Teilnahmebedingungen
Gewinnspiel: Hunan-Reise

1 Einführung und Gegenstand dieser Bedingungen

a. Das Gewinnspiel („Aktion“) wird von der Guang Hua Media (Deutschland) GmbH, Bettinastraße 30, 60325 Frankfurt am Main veranstaltet („Veranstalter“).

b. Zwischen den Teilnehmern der Aktion und dem Veranstalter gelten die folgenden Teilnahmebedingungen. Mit der Teilnahme an der Aktion (2c) werden diese durch die Teilnehmer akzeptiert.

2 Regeln für die Teilnahme an der Aktion

a. Teilnehmen können alle Personen ab 18 Jahren.

b. Ausgeschlossen sind Mitarbeiter des Veranstalters und Mitarbeiter der Guang Hua Media GmbH sowie deren nahe Angehörige.

c. Das Gewinnspiel startet am 27. Oktober 2018 und endet am 1. November 2018.

d. Am Eingang zur Ausstellung „Charmantes Hunan“ erhält jeder Besucher ein zweiteilige Eintrittskarte, deren eine Hälfte als Los dient. Wer während der Veranstaltungszeit sein Los in den Lostopf einwirft, nimmt an der Verlosung teil und akzeptiert die Gewinnspielteilnahmebedingungen.

e. Die Reisen werden unter allen Teilnehmern verlost.

f. Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Teilnehmer, die gegen diese Teilnahmebedingungen verstoßen, jederzeit und ohne Vorankündigung von der Teilnahme an der Aktion auszuschließen. Dies gilt insbesondere, wenn der Teilnehmer falsche Angaben macht. Im Falle eines Ausschlusses können Gewinne und Vorteile auch noch nachträglich aberkannt und zurückgefordert werden.

3 Gewinne, Gewinnerbenachrichtigung und Gewinnanspruch

a. Es werden 16 Reisen mit Hin- und Rückflug mit der China Southern Airline verlost (Buchung und Antritt der Reise bis 1. April 2019). Ein Unterkunftsgutschein wird von der Guang Hua Media (Deutschland) GmbH bereitgestellt.

b. Die Gewinner werden während der Veranstaltungszeit am Veranstaltungsort ermittelt (Ziehungen vom 29.10.2018–01.11.2018, jeweils um 18 Uhr).  Die personenbezogenen Daten der Gewinner werden vor Ort erfasst. Die Teilnahme erfolgt nur mit einer gültigen Eintrittskarte.

c. Bestätigt ein Teilnehmer die Annahme des Gewinns nicht innerhalb einer Frist von 14 Tagen ab Inkenntnissetzung durch den Veranstalter, so verfällt der Anspruch auf den Gewinn. Es wird sodann ein neuer Gewinner ermittelt und benachrichtigt.

d. Eine Auszahlung der Gewinne in bar, in Sachwerten, deren Tausch, Verkauf oder Übertragung auf andere Personen ist nicht möglich. Die Übergabe der Gewinne wird individuell mit den Teilnehmern abgestimmt, vorbehaltlich Verfügbarkeit.

e. Der Gewinn:

16 x 1 Hunan-Reise (beinhalten jeweils ein Flugticket und einen Gutschein für eine Unterkunft nach Wahl in Changsha, China)

f. Die Gewinne werden während der Veranstaltungszeit am Veranstaltungsort verlost (Ziehungen vom 29.10.2018–01.11.2018, jeweils um 18 Uhr). Die Teilnahme erfolgt nur mit einer gültigen Eintrittskarte.

4 Sonstiges

a. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

b. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Ein klagbarer Anspruch auf den Gewinn oder die Auszahlung des Barwertes des Gewinns besteht nicht.

c. Schadensersatzansprüche gegen den Veranstalter sind ausgeschlossen, es sei denn, es liegt Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vor. Für einen Schaden des Teilnehmers haften der Veranstalter sowie seine jeweiligen gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen nur, soweit der Schaden durch den Veranstalter, seine gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen vorsätzlich oder grob fahrlässig verursacht wurde. Diese Haftungsbegrenzung gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit. Sie gilt ferner nicht bei der Verletzung vertragswesentlicher Pflichten. In einem solchem Fall ist die Haftung des Veranstalters der Höhe und dem Grunde nach auf solche Schäden beschränkt, die zur Zeit des Abschlusses des Nutzungsvertrages typisch und vorhersehbar waren. Eine wesentliche Vertragspflicht ist die Pflicht, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf.

d. Der Teilnehmer stellt mit seiner Teilnahme am Gewinnspiel den Veranstalter von sämtlichen Ansprüchen, einschließlich Schadensersatzansprüchen, frei, die andere Nutzer oder sonstige Dritte gegen den Veranstalter wegen einer Verletzung ihrer Rechte durch die vom Teilnehmer eingestellten Inhalte geltend machen. Alle weitergehenden Rechte sowie Schadensersatzansprüche des Veranstalters bleiben unberührt.

e. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Teilnahmebedingungen unwirksam sein oder werden, so wird die Rechtswirksamkeit der übrigen Teilnahmebedingungen nicht berührt. An ihre Stelle tritt eine angemessene Regelung, die dem Zweck der unwirksamen Bestimmungen am ehesten entspricht.

f. Diese Teilnahmebedingungen können jederzeit durch den Veranstalter mit vorheriger Benachrichtigung geändert werden, wenn ansonsten eine ordnungsgemäße Durchführung des Gewinnspiels nicht mehr gewährleistet werden kann. Aus dem gleichen Grund kann das Gewinnspiel auch durch den Veranstalter unterbrochen oder vollständig abgebrochen werden.

g. Diese Teilnahmebedingungen und die Rechtsbeziehung zwischen dem Teilnehmer und dem Veranstalter unterliegen ausschließlich deutschem Recht.

h. Sonstige Kosten wie Verpflegung, Gebühren, Steuern und Visum, trägt der Gewinner der Reise selbst.

Datenschutzhinweise

Die folgenden Datenschutzhinweise klären die Teilnehmer der Aktion über die Verwendung personenbezogener Daten durch den Veranstalter innerhalb der Aktion auf.

Grundsätzliche Angaben zur Datenverarbeitung

a. Der Veranstalter erhebt, verarbeitet und nutzt personenbezogene Daten der Teilnehmer grundsätzlich nur zur Bereitstellung, Durchführung und Abwicklung des Gewinnspiels und – im Rahmen der erteilten Einwilligung – zu Zwecken des Newsletter-Versands.

b. In keinem Fall wird der Veranstalter personenbezogene Daten der Teilnehmer zu Werbe- oder Marketingzwecken oder unbefugt zu anderen Zwecken Dritten übermitteln. Die Daten der Teilnehmer werden nur dann an Dritte weitergeleitet, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder ein Teilnehmer in die Weiterleitung eingewilligt hat.

c. Der Veranstalter trifft organisatorische, vertragliche und technische Sicherheitsmaßnahmen, um sicherzustellen, dass die Vorschriften der Datenschutzgesetze eingehalten werden und damit die durch den Veranstalter verwalteten Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen.